Pflegetipps

Fingernägel sollten immer Ihrem individuellen Alltag angepasst sein, egal ob Naturnägel oder Kunstnägel. Müssen Sie viel an der Tastatur arbeiten oder in der Gastronomie? Dann könnten zu lange Nägel hinderlich sein und die Methode der Naturnagelverstärkung besser zu Ihnen passen.  

Auch sollten Sie Ihre Nägel nicht als Werkzeuge benutzen und Ihr Nagelbett regelmäßig intensiv pflegen. Wir beraten Sie gerne in Bezug auf passende
Pflegeprodukte und deren Anwendung.

Sprechen Sie uns einfach an.

Haltbarkeit im Winter 

Chef-Chemiker Doug Schoon schrieb:
Heute bekam Ich eine interessante Frage von einer Kundin und einer Kollegin gestellt, es betrifft wohl alle Orte bzw. wenn es sehr kalt ist/wird. Sie fragte, ob sehr kaltes Wetter die Haltbarkeit von Nagelüberzügen beeinträchtigen könnte.

Absolut ein klares Ja! Das Wetter kann die Haftung definitiv beeinträchtigen, aber nur wenn es einen schnellen Temperaturwechsel gibt. Die Probleme treten auf weil der Naturnagel und der Kunstnagelüberzug unterschiedlich schnell schrumpfen bzw. sich wieder ausdehnen, wenn die Umgebungstemperatur sich drastisch verändert. Mit anderen Worten, wenn jemand aus einem warmen Raum nach draußen geht in die kalte Winterluft, werden beide Nägel, also der Naturnägel genau so wie der Kunstnagel, anfangen zu schrumpfen.

Das Problem dabei ist, die Nagelplatte des Naturnagels schrumpft schneller als der Kunstnagelüberzug, was dazu führt, das sich zwischen Naturnagel und Kunstnagel Spannungen aufbauen. Diese Spannungen führen zu einem Verlust der Haftung.

Darum sollen Sie Ihre Kunden darüber informieren das Sie im Winter Ihre Hände vor starken Temperaturschwankung schützen sollten wenn Sie irgendeine Art von Kunstnagelüberzug tragen.

Übersetzt von einer Kollegin